FAQ

Was sollen wir anziehen?

Grundsätzlich gilt: Ziehe das an, worin Du Dich wohl fühlst. Wenn wir im Studio fotografieren, sind neutrale nicht zu auffällige Farben, wenige Muster und keine großen Aufdrucke am besten, dann kann ich mit den Hintergründen flexibler arbeiten. Solltet Ihr mehrere Personen sein, dann versucht, die Kleidung aneinander anzupassen. Zu viele Farben und verschiedene Muster lassen die Fotos oft unruhig und nicht so harmonisch wirken. Jeans und ein helles Oberteil geht immer!

Da es bei mir im Studio äußerst selten Stehbilder gibt, solltet Ihr das in Eurer Kleiderwahl berücksichtigen. Bei mir wird meist gemütlich gesessen, gelümmelt oder gelegen und gekuschelt. Das Ballkleid oder der Minirock und die High-heels kommen da nicht so gut zur Geltung. ;o)

Solltet Ihr Euch bei der Kleiderwahl unsicher sein, bringt einfach ein paar Outfits mit, und wir entscheiden dann zusammen, was am besten passt.

Wenn wir draußen fotografieren, kann es ruhig etwas mehr Farbe sein. V.a. im Winter sind schöne, knallige Farben ein Highlight. Verzichtet bitte auf dicke Jacken. Nehmt fürs Shooting lieber dicke Pullis, Strickjacken oder kuschelige Ponchos. Nur so kommt Ihr gut zur Geltung. Ihr könnt auch beim Shooting die Jacke kurz ausziehen. Wir bauen dann auf jeden Fall ein paar Aufwärmpausen mit ein.

Wie läuft die Bezahlung?

Ihr braucht zum Shooting kein Bargeld mitzubringen. Ich stelle Euch nach dem Shooting und Eurer Bildauswahl eine Rechnung, die Ihr dann bequem überweisen könnt. Solltet Ihr doch lieber bar bezahlen wollen, könnt Ihr den Shootingbetrag natürlich auch gleich zum Shootingtermin mitbringen.

Was passiert nach dem Shooting?

Innerhalb von 14 Tagen nach dem Shooting (ausgeschlossen Hochzeitsreportagen) erhaltet Ihr von mir per Mail eine passwortgeschützte Onlingalerie mit Euren bearbeiteten Bildern zur Auswahl. Dann habt Ihr zwei Wochen Zeit, Euch die Bilder auszusuchen bzw. die Galerie Euren Bekannten und Verwandten weiterzuschicken. Solltet Ihr die Galerie länger benötigen, schickt mir einfach eine kurze Nachricht.

Wie läuft ein Shooting ab?

Ein Shooting kann zwischen 30-90 Minuten dauern, je nachdem was Ihr gebucht habt. In dieser Zeit suchen wir, bei Außenshootings, einen schönen Platz zum Fotografieren. Ansonsten fotografieren wir alles, was Euch gefällt und was in der gebuchten Zeit möglich ist. Ich fotografiere grundsätzlich alle Personen zusammen und gern auch einzeln und in jeglicher, gewünschter Kombination. Ich bin kein Freund, von zu gestellten Fotos, deswegen lasse ich Euch so natürlich wie möglich zusammen agieren. Wenn nötig gebe ich natürlich ein paar Tipps und auch ein paar wenige Anweisungen. Keine Angst, Ihr seid nicht auf Euch allein gestellt. Die meisten Leute stehen nicht so oft vor der Kamera. ;o)

Bei einem Neugeborenenshooting bereite ich meist zwei bis drei verschiedene Szenarien vor, in denen ich Euer Baby liebevoll fotografiere werde. Ihr dürft immer hautnah dabei sein und jederzeit eine Pause zum Füttern oder Kuscheln einbauen. Wir nehmen uns so viel Zeit, wie Ihr braucht. Maximal kann ein Neugeborenenshooting drei Stunden dauern. Familien-und Geschwisterbilder baue ich gleich am Anfang des Shootings ein, damit es für die größeren Geschwister nicht zu langweilig wird und der Papa (oder die Begleitperson) eventuell mit Ihnen auf den Spielplatz gehen kann und wir noch genügend Ruhe und Zeit fürs Baby haben.

Wie weit im Voraus muss ich buchen?

In der Regel reicht es, wenn Ihr Euch 2-3 Wochen vor Eurem gewünschten Termin bei mir meldet.

In dieser Zeit finden wir sicher einen geeigneten Zeitpunkt. Für Außenshootings solltet Ihr immer ein bißchen Puffer einplanen, damit wir bei schlechtem Wetter eventuell noch einmal verschieben können.

Bei Neugeborenenshootings ist es am besten, Ihr vereinbart gleich, wenn Ihr den Geburtstermin habt, einen Shootingtermin bei mir, damit ich besser planen kann, denn ich lasse mir um den Termin dann noch ein wenig Puffer für eventuelle Verschiebungen, da die kleinen Mäuse ja oft ihren eigenen Plan verfolgen. ;o)

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Schwangerschaftsshooting?

Der beste Zeitpunkt für ein Schwangerschaftsshooting ist zwischen der 30. und 35. SSW.

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Neugeborenenshooting?

Die beste Zeit für ein Neugeborenenshooting sind die ersten beiden bis maximal ersten drei Lebenswochen Eures Babys.

Was sollen wir zum Shooting mitbringen?

Da ich einen großen Fundus an Requisiten habe, braucht Ihr theoretisch nichts mitbringen, nur Dinge, die Ihr mit auf die Fotos nehmen möchtet. Für Kleinkinder ist es auch gut, wenn Ihr Spielsachen oder Dinge mitbringt, auf die die Kleinen reagieren bzw. mit denen sie sich wohl fühlen.

Für Neugeborenenshootings gilt das gleiche, Requisiten, Babykleidung fürShootings, Haarbänder und Mützchen habe ich eine große Auswahl im Studio. Solltet Ihr schon Plüschtiere, Decken, etc. besitzen, die Euch wichtig sind, mit abzulichten, bringt sie mit.

Bei Schwangerschaftsshootings darf ein Bild mit einem Ultraschallfoto oder den bereits gekauften Schühchen oder Kuscheltierchen nicht fehlen. Also nehmt diese Sachen auf jeden Fall mit.

Wie bekomme ich die bestellten Fotos?

Nachdem Ihr Eure Fotos ausgesucht habt, bekommt Ihr, ein paar Tage nach Bestelleingang, eine Email mit einem Downloadlink für die digitalen Fotos von mir geschickt.

Wenn Ihr Ausdrucke bestellt habt, gebe ich diese zum Druck und benachrichtige Euch, sobald sie bei mir eingetroffen sind. Ihr könnt sie dann bei mir abholen oder Euch zuschicken lassen.

Kann ich mehr Fotos bestellen als im Shooting inklusive sind?

Natürlich könnt Ihr mehr Fotos bestellen. Eine Preisliste für die zusätzlichen Bilder hänge ich an meine Präsentationsmail an.

Gibt es auch Familienfotos bei einem Neugeborenenshooting?

Selbstverständlich erstellen wir auch Familien- und Geschwisterbilder bei einem Neugeborenen- oder Babyshooting. Das gehört für mich dazu. Ihr solltet nur einplanen, daß die größeren Geschwister nicht so lange durchhalten. Denn ein Neugeborenenshooting kann schon mal drei Stunden dauern. Ich beginne immer mit den Familien- bzw. Geschwisterfotos, damit es für die “kleinen” Großen nicht zu langweilig wird. So kann ein Elternteil danach mit dem Geschwisterkind eventuell auf den Spielplatz oder zum Einkaufen gehen. Oder Ihr bringt einfach eine gute Beschäftigung mit. Denn für ein Neugeborenenshooting brauchen wir viel Ruhe, damit es mit den entspannten Fotos klappt.