Dostapix Fotografie

Neugeborenenshooting im Dostapix Studio

Dieser kleine Mann hier, war so entspannt, dass er nicht mal nach dem Ausziehen wach geworden ist. Das habe ich selten. Normalerweise beginne ich das Shooting, nachdem das Baby ausgzogen wurde, mit Wachbildern. Ich mag es, wenn man die kleinen oder auch großen Kulleräuglein sieht. Um die Babies dann auf den Bauch legen zu können oder in die Props (Eimer oder Körbchen, etc.) zu drapieren, sollten sie besser schlafen, weil sie sich dann nicht plötzlich bewegen oder mit den Armen und Beinen herumrudern. Deswegen versuchen wir nach den ersten Wachbildern, das Baby zum Schlafen zu bringen. Meistens funktioniert das ganz automatisch, wenn es gemütlich liegt, bei manchen Babies muss man etwas nachhelfen, mit einer Stillrunde oder einer Kuschelrunde oder mit dem Fön. Die meisten Babies lieben das Föngeräusch. Probiert es mal aus. Wenn Euer Baby unruhig wird oder viel quengelt, macht mal den Fön an und legt ihn irgendwo sicher ab. Bei meinem Kleinen hat das Wunder bewirkt. Wie ein Ausschalter.

Dieser kleine Star hier hat dann aber zwischendurch mal nach dem Rechten geschaut und mir seine Augen gezeigt. Also hatten wir auch hier Gelegenheit für Wachbilder.